1. Preis für „Viel Licht – Viel Schatten“

Internationaler Erfolg

Der von ARCH+ mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes und des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung ausgelobte Wettbewerb war mit Preisgeldern von insgesamt 20.000 EUR ausgestattet. Die Ergebnisse wurden im Kontext der UN-Habitat-Konferenz 2016 in Quito, Ecuador, ausgestellt und in einer Sonderausgabe von ARCH+ veröffentlicht. Weltweit waren 125 Wettbewerbsbeiträge von Teams mit insgesamt 386 Teilnehmern eingereicht worden. 

Die Arbeit „Viel Licht – Viel Schatten“ behandelt die Lichtverschmutzung im Zeitalter wachsender globaler Urbanisierung. Mit Hilfe der „Black Marble“ Daten der NASA, hat unser Art-Director Daniel Grasmeier eine eigene und einzigartige Methode entwickelt, mit der sich Lichtverschmutzung messbar und visuell darstellbar machen lässt. Anhand der Untersuchung von 41 europäischen Städten haben er und sein Team (Vanessa Lang und Sascha Hermanns) die Ursachen und Folgen globaler Lichtverschmutzung auf vier Plakaten erforscht und veranschaulicht. Wir gratulieren Daniel und seinem Team für diese herausragende Arbeit.

Menü

Warning: Undefined array key "bg_img_color" in /var/www/web180/html/lma2019/wp-content/plugins/convertplug/modules/info_bar/functions/functions.php on line 143
WIR SIND UMGEZOGEN! Seit Januar sitzen wir im Herzen der HERZOG-Stadt direkt gegenüber dem Schlossplatz im Tor zur Kleinen Kö. Und auch die TELEFONNUMMER hat sich geändert.
ZUM NEUEN KONTAKT
close-image